Lesezeichen - Kontakt

Aktuelle Veranstaltungstermine:

Hier finden Sie Informationen zu unseren Veranstaltungen. Karten erhalten Sie bei uns in der Buchhandlung.


Klicken Sie auf eine Veranstaltung in der Liste, um mehr Informationen zu erhalten.

Veranstaltung Termin
Natasha Korsakova: Tödliche Sonate 29.11.2018
Richard Wiemers: Mord in der Tuba 14.12.2018
Annette Hess: Deutsches Haus 21.01.2019

Natasha Korsakova: Tödliche Sonate

Wer tötete die Grande Dame der klassischen Musik?
Ein skandalöser Fall erschüttert Rom: Die mächtige und in den
Kreisen der klassischen Musik gefürchtete Musikagentin Cornelia
Giordano wurde brutal ermordet. Commissario Di Bernardo,
erst kürzlich aus Calabrien nach Rom versetzt, muss sich in die
Welt der Musikagenten, Opernhäuser und musikalischen Wunderkinder
begeben und ermitteln. Es scheint, als sei die Giordano
alles andere als beliebt gewesen. Und was hat die ›Messias‹,
Antonio Stradivaris legendäre Violine, mit dem Fall zu tun?


Natascha Korsakova wird Musikstücke aus ihrem Krimi spielen.

Mehr.
  • Möbelmanufaktur Oberwelland, Hägerstr. 4, 33824 Werther
  • Donnerstag, 29.11.2018 um 20:00 Uhr
  • VVK 12 Euro / 13 Euro

Richard Wiemers: Mord in der Tuba

Ein toter Bürgermeister, der kopfüber in einer riesigen Tuba steckt
und Lokalpolitiker, die sich um die Nachfolge streiten. Das beschauliche
Altenbeken ist in Aufruhr.
Da die Polizei den Todesfall als Selbstmord abtut, muss Heinz
Struck zur Tat schreiten. Der Gemeinde bote bildet zusammen mit
der Beamtin Vanessa, der Friseurin Marion und der Buchhändlerin
Anneke eine skurrile Task Force. Bei Kuchen und Aromatherapie
planen sie, wie sie den Geschehnissen auf den Grund gehen
können.
Schräge Charaktere, viel Regionalcharme und eine humorvolle
Erzählweise machen ›Mord in der Tuba‹ zu einem außer gewöhnlichen
Kriminalroman.

Veranstalter: Dorfgemeinschaft Häger

Mehr.
  • Bürgerhaus Häger, Engerstr. 122, 33824 Werther
  • Freitag, 14.12.2018 um 20:00 Uhr
  • VVK 12 Euro / 13 Euro

Annette Hess: Deutsches Haus

Ein Prozess, der Deutschland veränderte, und auch das Leben
einer jungen Frau
Der erste Auschwitz-Prozess findet von 1963 bis 1965 in Frankfurt
a.M. statt. Generalstaatsanwalt Fritz Bauer will die deutsche
Öffentlichkeit aufrütteln, die SS-Verantwortlichen zur Rechenschaft
ziehen und die Opfer zu Wort kommen lassen.
Die junge Eva Bruhns wird als Dolmetscherin zu den Zeugenbefragungen
hinzugezogen. Ihre Eltern, Wirte im Gasthof Deutsches
Haus, sind gegen diese Anstellung. Das Thema sei nichts
für eine junge Frau. Doch Eva widersetzt sich der Haltung ihrer
Eltern, die Aussagen der Opfer schockieren sie. Und plötzlich
muss sich Eva ganz persönliche Fragen stellen. Warum erzählen
ihre Eltern nie von ihrer Zeit in Polen? Und warum interessiert
sich ihr Verlobter Jürgen nicht für die Vergangenheit?


Romandebüt der Drehbuchautorin der ausgezeichneten Fernsehserien
›Weissensee‹ und ›Ku’damm 56/59‹.

Mehr.
  • trainsform GmbH, Meyerfeld 15, 33824 Werther
  • Montag, 21.01.2019 um 20:00 Uhr
  • VVK 12 Euro / 13 Euro

Ausserhalb der Reihe: Einschließen und genießen

Hier würde ich mich gerne mal einschliessen lassen! Warum eigentlich nicht? – haben wir uns gefragt und geben Ihnen die Möglichkeit, einen netten, gemütlichen Abend in unserer Buchhandlung zu erleben. Nach Ladenschluss werden Sie eingeschlossen. Nun können Sie in aller Ruhe bei einem Glas Wein und kleinen Knabbereien stöbern und schmökern. Für Gruppen von 5 bis max. 10 Personen. Terminabsprachen und weitere Informationen in Ihrer Buchhandlung. Auch als Gutschein für ein außergewöhnliches Geschenk!

  • Lesezeichen, Ravensberger Str.41, 33824 Werther
  • nach Vereinbarung von 19-21 Uhr
  • 5 € pro Person